Gourmet Package

Hoch über der Alster, lichtdurchflutet und mit traumhaftem Panoramablick über Hamburg erwartet Sie ein herausragendes Fine Dining Erlebnis.
Cornelius Speinle gehört aufgrund seiner Vita mit Stationen in diversen internationalen Spitzenrestaurants aber insbesondere wegen seiner Erfolge als selbstständiger Küchenchef in der Schweiz - wo er in kürzester Zeit einen Michelin Stern erkochte - zu den Top-Talenten der Küchenszene. Sein moderner Küchenstil kombiniert internationale Einflüsse mit ausnahmsloser Produktqualität, die sich in handwerklicher Perfektion leicht und kreativ zu maximaler Geschmacksintensität verbinden.

Die Klarheit des Restaurants in warmen Weißtönen spiegelt die Leichtigkeit der umgebenden Natur und bildet das Passepartout für die Kreationen des jungen und ambitionierten Teams rund um Cornelius Speinle und Restaurantleiter Michel Buder. In der Ausgabe des Gault&Millau Deutschland 2019 steigt das Lakeside mit 17 von 20 Punkten ein, darüber hinaus wurde Stefanie Hehn als „Sommelier des Jahres“ ausgezeichnet.

Unser Feinschmecker-Arrangement verspricht Genuss pur: Begeben Sie sich mit dem Lakeside Team auf eine kulinarische Reise.

Unser Gourmet Package beinhaltet:

  • Eine Übernachtung inklusive Frühstück
  • Süßer Willkommensgruß von Chef-Pâtissier Marco D'Andrea
  • 7-Gänge-Menü inklusive Weinbegleitung
  • Champagner zum Aperitif
  • Begrüßung durch Küchenchef Cornelius Speinle und Blick hinter die Kulissen im Laufe des Abends
  • Nutzung des Fontenay Spa mit 20m Innen-/Außenpool, Sauna und Fitnessbereich
  • WLAN Internetzugang
  • Auswahl an Getränken aus der Minibar

Zum speziellen Arrangement-Preis nach Verfügbarkeit ab €1.180 für zwei Personen in einem Fontenay Deluxe Zimmer oder ab €1.600 in einer Executive Suite.

Für Reservierungen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Reservierungsabteilung unter der Telefonnummer 040 605 6605 850 oder per Email an reservations@thefontenay.de

Bitte beachten Sie bei Buchungswunsch, dass das Lakeside am Sonntag und Montag geschlossen ist.

X